IG Metall Vertrauensleutesitzung: Waggonbauerinnen und Waggonbauer stehen zusammen

Kämpferische Demoaktion auf der heutigen Vertrauensleutesitzung der Waggonbauerinnen und Waggonbauer geplant. Für die Region fahren Vertrauensleute und betriebliche Aktive zur bundesweiten Demonstration am 30.03. nach Berlin. Lasst euch überraschen: Wir sind hier! Wir sind laut, weil man uns die Arbeit klaut! (Archivbild einer Aktion vom Februar 2016)

Heute haben sich IG Metall Vertrauensleute des Waggonbau Görlitz – die bei Bombardier beschäftigt sind – getroffen. Thema waren unter anderem die Planung für den nächsten Meilenstein am 30.03.2017 in Berlin und weiteres warm-laufen für ein heißen, ausdauernden Sommer. Es wurde besprochen wie es nach dem 30.03.2017 weiter geht und wie ihr die Menschen aus dem Waggonbau und der Region aktiv werden könnt. Den wir machen mindestens solange weiter bis unsere Forderung für den Waggonbau erfüllt ist. Es hilft das unsere Stärke geht von den vielen ehrenamtlichen betrieblichen Aktiven und ihrem Einsatz für die richtige Sache ausgeht: die Zukunft unserer bunt zusammengesetzten IG Metallerinnen und Metaller und deren Familien.

Vertrauensleute sind neben dem Betriebsrat Ansprechpartner für die Beschäftigten im Betrieb. Vertrauensleute sind nicht gesetzlich institutionalisiert. Trotzdem haben sie eine große Bedeutung. Sie sind meist näher dran an der täglichen Arbeit der Beschäftigten und damit auch an deren Sorgen und Anliegen. Ab Januar finden die Vertrauensleutewahlen statt.

Wozu Vertrauensleute?
Vertrauensleute haben eine andere Aufgabe als der Betriebsrat. Der Betriebsrat ist die gesetzliche Interessenvertretung aller Beschäftigten im Betrieb. Er ist zum Beispiel Verhandlungspartner der Geschäftsleitung bei Betriebsvereinbarungen. Dabei unterstützen ihn die Vertrauensleute. Denn sie sind die Interessenvertreter und Sprecher der IG Metall-Mitglieder in den Abteilungen. Sie wissen durch den täglichen Kontakt mit den Kolleginnen und Kollegen am besten, wo der Schuh drückt.
Vertrauensleute und Betriebsrat unterstützen und ergänzen sich. Vertrauensleute tragen dazu bei, dass die Beschäftigten die IG Metall als offen, lebendig, engagiert und durchsetzungsfähig erleben. Und Durchsetzungsfähigkeit braucht es, wenn es um Standortkonkurrenz und Beschäftigungssicherung oder Einkommens- und Arbeitszeitfragen geht.

Welche Aufgaben haben Vertrauensleute im Betrieb?

  • Sie beraten IG Metall-Mitglieder, erläutern Ziele und Aufgaben der IG Metall
  • Sie informieren die IG Metall-Mitglieder über Gesetze, Tarifverträge, Verordnungen und Vereinbarungen
  • Sie vertreten gemeinsam mit den Mitgliedern deren Interessen am Arbeitsplatz und im Betrieb
  • Sie verteilen Informationsmaterial der Gewerkschaft und nutzen diese Gelegenheit zur Diskussion im Betrieb
  • Sie sind das Bindeglied zwischen Betriebsrat und Belegschaft
  • Sie nehmen an gewerkschaftlichen Veranstaltungen teil und qualifizieren sich in Seminaren der IG Metall