[TSP] Bombardier-Beschäftigte protestieren in Berlin – Aufsichtsrat berät Konzernumbau

Der Aufsichtsrat des Zug-Herstellers beschäftigt sich in Berlin mit dem Konzernumbau. Die Beschäftigten gehen auf die Straße, sie fürchten um ihre Jobs – viele davon in der Hauptstadtregion. Die Geduld der Bombardier-Mitarbeiter wird strapaziert. Bundesweit warten seit Monaten 8500 Mitarbeiter des Schienenfahrzeugherstellers – mehr als 3000 davon in der Region Berlin – auf eine präzise Aussage des Managements über ihre Zukunft an den insgesamt sieben Standorten hierzulande. Auch an diesem Donnerstag gab es nicht viel mehr Klarheit, nachdem der Aufsichtsrat von Bombardier Transportation in der Konzernzentrale am Schöneberger Ufer in Berlin getagt hatte. Anlässlich der Aufsichtsratssitzung hatte die IG Metall die Beschäftigten zu einem Protest aufgerufen … Weiterlesen im Tagesspiegel